London Wetter

Heute

°

Oct 19
°C
°C
%
Km/h

Unsere Geschichte

Der Montcalm London Marble Arch erstreckt sich über 2, Wallen Place, London und liegt in Westminster Portman Square Schutzgebiet. Dieser in der Pfarrei St. Marylebone Bereich war einmal mit Bäumen und Sumpfland als Teil des alten Waldes von Middlesex bedeckt.

Im Jahre 1532 leaste Sir William Portman etwa 270 Acres, einschliesslich dieses Bereiches, was im Jahre 1554 in freien Grundbesitz auf Dauer auf den Namen Sir William und seine Erben übertragen wurde. Das Netz von Strassen, die jetzt den Portman Grundbesitz bilden, begann im Jahre 1757 angelegt zu werden, wenn der Marylebone Road gelegen wurde, um eine Route der Stadt um West End herum zur Verfügung stellen. Der im Jahr 1763 zwischen Frankreich und England ausgehandelte Frieden machte die Landeingentümer von London zuversichtlicher, um ihr Land für die Entwicklung zu leasen, und das Auslegen von Portman Square und einigen Nebenstrassen hatte in 1764 begonnen. Um 1820 war die Entwicklung des Grundbesitzes abgeschlossen.

Die ursprünglichen Häuser am 2, Wallen Place wurde spekulativ von Entwicklern erbaut, die Grundstücke von Portman Familie in 1789 geleast hatten. Jedes Haus hatte wahrscheinlich vier Stockwerke (einschliesslich Dachgeschoss) über einen Keller und war drei Joche breit. Alle Häuser kamen mit Stallung in Quebec Mews, direkt hinter an, die von New Quebec Street zugänglich waren.

Äussere Veränderungen an den Häusern wurden im Laufe des neunzehnten Jahrhunderts vorgenommen und diese enthalten den Umbau zu der Landhütte des Quebec Mews. Im Januar 1941 landete eine Bombe nahe dem Great Cumberland Place Crescent und beschädigte alle seine Gebäude. Numbers 34-38 erlitten leichten Explosionsschaden und die Nummer 40 wurde als schwer beschädigt aber reparabel gemeldet. Ein Bunker wurde während des Krieges unmittelbar vor diesen Gebäuden an der Crescent gebaut. Nach dem Krieg wurden Nummern 34-40 als einzelne Wohnungen weiterexistiert bis irgendwann vor 1964, wo 34 bis 38 in ein Gebäude umgebaut wurden und East Africa House genannt wurden. Nummer 40 war immer noch ein separates Haus oder Büro.

Im Jahr 1967 wurde die London Borough of Westminsters Portman Square Schutzgebiet bestimmt und wurde im Jahr 1979 und 1990 verlängert. Am Anfang der 1970er Jahre legte der Piccadilly Estate Hotels Ltd einen Plan vor ein 112-Zimmer-Hotel auf dem Gelände von 2, Wallen Place zu bauen. Westminster Council bestand darauf, dass die sichelförmige georgische Fassade beibehalten werden sollte. Das neue Hotel wurde in 1973 eröffnet und war dem Montcalm nach dem Marquis de Montcalm benannt, der die französischen Truppen befahl, die von den Engländern im Kampf um den Besitz von Kanada in der Mitte des achtzehnten Jahrhunderts besiegt wurden. Der Link war der Zeitpunkt dieser Schlacht und des ursprünglichen Gebäudes auch die kanadische Provinz Quebec, die ihren Namen den ursprünglichen Stallungen auf der Rückseite des Gebäudes geliehen hatte.

Zurück

Durch Weitersuchen der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies. Finden Sie mehr über unsere Datenschutz- und Cookie-Richtlinie, Klicken Sie hier. Cookies akzeptieren